Logo Kanton Bern / Canton de BerneBildungs- und Kulturdirektion
  • de
  • fr

Lehrplan Gymnasium

Der Unterricht an den Gymnasien im Kanton Bern erfolgt nach dem kantonalen Lehrplan 17 für den gymnasialen Bildungsgang. Der Lehrplan enthält die allgemeinen Vorgaben, die Bestimmungen zu den einzelnen Fächern und im Anhang sind die basalen fachlichen Studierkompetenzen in Erstsprache und Mathematik aufgeführt. 

Lehrplan 17 für den gymnasialen Bildungsgang

Der Lehrplan 17 regelt den vierjährigen gymnasialen Bildungsgang für den deutschsprachigen Teil des Kantons Bern an den kantonalen Gymnasien, an der Berner Maturitätsschule für Erwachsene sowie an den privaten Gymnasien mit kantonal anerkannter Maturität. Er wurde aufgrund der Einführung des obligatorischen Fachs Informatik sowie der Basalen fachlichen Studierkompetenzen auf Sommer 2019 angepasst. Der Lehrplan galt erstmals für die Schülerinnen und Schüler, die auf das Schuljahr 2019/2020 in das erste Jahr des gymnasialen Bildungsgangs eingetreten sind (Maturitätsjahrgänge ab 2023).

  • Lehrplan 17 für den gymnasialen Bildungsgang ab dem Schuljahr 2019/2020 (Gesamtdokument)

  • Merkblatt Sprachniveau an der Maturität gemäss Europäischem Sprachenportfolio (ESP)

Basale fachliche Studierkompetenzen

Die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) hat 2016 zur Sicherung der allgemeinen Studierfähigkeit basale fachliche Studierkompetenzen für die Erstsprache und für die Mathematik verabschiedet und diese im Anhang des Rahmenlehrplans für die Maturitätsschulen von 1994 integriert. Der Kanton Bern hat Rahmenvorgaben erlassen, um deren Erreichen zu gewährleisten. Die formalen Vorgaben zu den basalen fachlichen Studierkompetenzen sind in Artikel 59a der Mittelschuldirektionsverordnung geregelt. Die allgemeinen Grundsätze sowie die fachspezifischen Grundsätze und die Kompetenzen für die Erstsprache und für die Mathematik sind im Anhang 3 des Lehrplans 17 für den gymnasialen Lehrplan integriert.

Für die basalen fachlichen Studierkompetenzen in der Erstsprache und in der Mathematik wurden Beispielaufgaben erarbeitet. Sie zeigen exemplarisch auf, wie die jeweiligen Kompetenzen geprüft werden können. Die Beispielaufgaben können – je nach Kompetenz – auch in der Sekundarstufe I für die Vorbereitung auf den Übertritt an eine Mittelschule verwendet werden.

Lehrplan 17 (auslaufend) gültig für Abschlüsse bis 2022

Für Schülerinnen und Schüler, die die gymnasiale Maturität bis im Sommer 2022 abschliessen, gilt die bisherige Version des Lehrplans 17 für den gymnasialen Bildungsgang ab dem Schuljahr 2017/2018:

Lehrplan zweisprachiger Bildungsgang Deutsch–Französisch

Der Lehrplan für den zweisprachigen Bildungsgang Deutsch–Französisch gilt für den vierjährigen gymnasialen Bildungsgang am Gymnasium Biel–Seeland sowie am Gymnase de Bienne et du Jura bernois (ehemals Gymnase français de Bienne). Er ist auf das Schuljahr 2020/2021 in Kraft getreten:

Seite teilen