Logo Kanton Bern / Canton de BerneBildungs- und Kulturdirektion
  • de
  • fr

Berufslehre (schulisch organisiert)

Die sogenannte schulisch organisierte Grundbildung bezeichnet die Berufsbildung, die hauptsächlich in einer schulischen Institution stattfindet. Das kann in einer Lehrwerkstatt, in einer Wirtschaftsmittelschule oder in der Informatikmittelschule sein. Sie erwerben Ihre praktischen Fertigkeiten in der Schule oder in der Lehrwerkstatt selbst und in der Regel in Praktika ausserhalb der Schule in Unternehmen.

Mit der schulisch organisierten Grundbildung zum Berufsabschluss

In den Lehrwerkstätten können Sie die Ausbildung je nach Beruf in zwei Jahren mit dem eidgenössischen Berufsattest (EBA), in drei Jahren mit dem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ) oder in vier Jahren mit EFZ und Berufsmaturität (BM 1) abschliessen.

In der Wirtschaftsmittelschule und Informatikmittelschule schliessen Sie die Ausbildung nach vier Jahren mit einem EFZ und der BM 1 ab.

Seite teilen